Stabiler Arbeitgeber trotz Pandemie



2020 bleibt ein historisches Jahr


Auf der ganzen Welt wird man nicht mehr wertfrei an das Jahr 2020 denken können, ohne nicht automatisch dabei an dieses leidige Corona-Virus erinnert zu werden. Der beginnende Konjunktureinbruch von 2018 in der gesamten automotiven Sparte war dann neben der Pandemie ein unnötiger Brandbeschleuniger und hinterließ tiefe Spuren bei vielen Maschinen- und Anlagenbauer. Und trotz allen Widrigkeiten versuchte man bei GTech mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und Möglichkeiten eine drohende Kündigungswelle zu vermeiden, um wertvolle Arbeitsplätze und die daran gebunden Existenzen zu schützen. Durch Kurzarbeit, Homeoffice und mit einem unermüdlichen Kampf um neue Aufträge wurde letztendlich diese Krise erfolgreich überwunden. Am Ende einer beispiellos fordernden Phase, steht sogar der größte Einzelauftrag in der Geschichte von GTech zu Buche!


„Trotz Pandemie und Konjunkturdelle haben wir unseren Ruf als verlässlicher, stabiler Arbeitgeber in unserer Region gefestigt – mit Homeoffice und Kurzarbeit konnten wir ein schlimmeres Szenario vermeiden.“ Gabriele Habenschuß ist bei GTech Prokuristin und für Personalagenden zuständig.

Corporate Data

Die GTech Automatisierungstechnik GmbH wurde 1997 von Josef Gebeshuber als „Ein-Mann-Garagenfirma“ gegründet. Nach einer Aufbauphase im Technologie- und Innovationszentrum Kirchdorf übersiedelte GTech 2007 an seinen aktuellen Standort Ried im Traukreis, der in den Folgejahren sukzessive ausgebaut wurde. Heute beschäftigt das Hightech-Unternehmen 140 MitarbeiterInnen und hat sich international als Komplettanbieter für komplexe Mess-, Richt-, Prüf- und Montageanlagen im Großserien-Segment etabliert.


GTech Lehre mit Hirn: www.gtech.at/lehre

GTech sucht Fachkräfte: www.gtech.at/karriere

Informationen zur Vermietung: www.gtech.at/vermietung


Fotokredit: GTech Automatisierungstechnik GmbH



Stabiler Arbeitgeber Text + Foto
.zip
Download ZIP • 6.40MB

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen