Perfekt eingeschleust

Insgesamt 10 000 MitarbeiterInnen und rund 860 000 PatientInnen jährlich sind für eine medizinische Versorgungseinrichtung mit Sitz in der Schweizer Hauptstadt Bern schon recht beeindruckende Zahlen! Umso mehr eine logistische Herausforderung für die Bereitstellung steriler und sauberer Arbeitskleidung für das Krankenhauspersonal: GardoRoom von GTech ist die automatisierte Lösung für Rückgabe und Entnahme der Kleidungsstücke im Krankenhausbetrieb.

Automatisierte Bekleidungsbereitstellung


Die Reinigung von Berufsbekleidung ist bereits weitgehend automatisiert und so kann die Logistikkette zum gereinigten Produkt großteils an externe Dienstleistungsorganisationen ausgelagert werden. Das GardoRoom-System von GTech organisiert und steuert die Kleiderentnahme und -rückgabe – steigert dadurch die Wirtschaftlichkeit und Verfügbarkeit der größen- und/oder trägerbezogenen Bereitstellung von Berufsbekleidung. Das GardoRoom-System optimiert die Verfügbarkeit aller Größen für deren BenutzerInnen und reduziert durch effiziente Logistik die Kosten für die Betreiber.


Zutrittskontrollierte Personalschleusen sorgen in hygienesensiblen Arbeitsbereichen wie z.B. in Krankenhäusern für träger- und/oder größenbezogene Kleidungsentnahme sowie -rückgabe.


Und so funktioniert der GardoRoom


Basis für die Funktion ist ein personalisiertes und meist schon vorhandenes Kartensystem. Über ein RFID-Zutrittssystem werden die individuellen Bekleidungskredite mit persönlicher Größenzuordnung (optional) verwaltet. Zusätzlich sind alle Kleidungsstücke mit einem UHF-RFID-Chip ausgestattet, der eine eindeutige Identifizierung an mehreren Stellen im System ermöglicht. Die Software – das Herzstück der Anlage – steuert die Entnahme und Rückgabe durch Abgleich der registrierten Kleidung mit den individuell vergebenen Kleidungskrediten. Ein Touch-Terminal und ein Chipkartenleser vor der Personenschleuse, ermöglichen die Ausgabe von verschiedenen Systeminformationen und den Zugang in den Wäscheentnahmeraum. Die Zuweisung und Buchung der Bekleidungsteile erfolgt beim Verlassen des Raumes, wo die mitgeführten Bekleidungsstücke ohne der persönlichen Privatkleidung auf den Kleidungskredit summiert werden. Durch die Erfahrungen im industriellen Umfeld befinden sich in diesem GardoRoom-System ausschließlich erprobte Automatisierungskomponenten.


RFID und ein automatisches Rückgabesystem


Zeitlich unabhängig kann benützte Kleidung in allen automatischen Rückgabestellen eingeworfen werden, wo über Sammelbehälter die Wäsche wieder zum Reinigungsdienstleister transportiert wird. Im Abwurf der Rückgabestelle werden die UHF-RFID-Chips erfasst und die Kleidung wird wieder automatisch zurückgebucht. Somit ist eine vollständig automatisierte Organisation des Kleidungskreislaufes ohne Eingriffe des Betreibers möglich. Nach der Rückgabe der getragenen Kleidung oder mit ausreichendem Kredit, kann sofort wieder frische Bekleidung entnommen werden.

 

Corporate Data

Die GTech Automatisierungstechnik GmbH wurde 1997 von Josef Gebeshuber als „Ein-Mann-Garagenfirma“ gegründet. Nach einer Aufbauphase im Technologie- und Innovationszentrum Kirchdorf übersiedelte GTech 2007 an seinen aktuellen Standort Ried im Traukreis, der in den Folgejahren sukzessive ausgebaut wurde. Heute beschäftigt das Hightech-Unternehmen 140 MitarbeiterInnen und hat sich international als Komplettanbieter für komplexe Mess-, Richt-, Prüf- und Montageanlagen im Großserien-Segment etabliert.


GTech Lehre mit Hirn: www.gtech.at/lehre

GTech sucht Fachkräfte: www.gtech.at/karriere

Informationen zur Vermietung: www.gtech.at/vermietung


Fotokredit: GTech Automatisierungstechnik GmbH


2022-10-25 PR GardoRoom Text + Fotos
.zip
Download ZIP • 11.03MB

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen